Guido Brändle

Fahrlehrer mit eidg. Fachausweis, Kategorie B (Personenwagen)

Kaum aufrecht unterwegs, entdeckte ich meine Leidenschaft für Fahrzeuge. Ehrensache, gleich nach Volljährigkeit am Schalter im Albisgüetli den Lernfahrausweis für Personenwagen zu beantragen. Wenig später folgte Kat. A (Motorräder).

Nach einer beruflichen Grundausbildung in der grafischen Branche zum «Typografen» sowie erfolgreichen Weiterbildungen in technischer und kreativer Richtung mit Abschlüssen «eidg. Berufsprüfung Techno-Polygraf» und «Polygrafic Engineer HF» vermisste ich den Bezug zu Menschen. Das war die Motivation für eine Neuausrichtung.

Selber ein Vorbild sein und gut fahren können ist das eine. Weitaus wichtiger ist es – besonders in der Erwachsenenbildung – dass es der Lehrperson gelingt, auf die verschiedenen Lerntypen einzugehen um das Wissen und die Erfahrungen erfolgreich weiterzugeben. Ob Hamilton und Vettel dabei auch die Besten wären?